Nachhaltige Festivals Cover

BÜHNE FREI!

Die Checkliste für dein nachhaltiges Festival

Die Klimakrise stellt eine der größten Herausforderungen unserer Zeit dar. Mit steigenden globalen Temperaturen, zunehmenden Extremwetterereignissen und erheblichen Auswirkungen auf unsere Umwelt ist es wichtiger denn je, dass wir alle unseren Beitrag zur Bewältigung dieser Krise leisten.

Aber wie passen Festivals in dieses Bild? Festivals sind mehr als nur Orte der Unterhaltung – sie sind Plattformen des Zusammenkommens, der Kreativität und des kulturellen Austauschs. Sie können auch Vorreiter für ökologische und soziale Nachhaltigkeit sein. Gemeinsam können wir so nicht nur die Umweltbelastungen verringern, sondern auch die lokale Wirtschaft fördern und soziales und kulturelles Engagement stärken. Wir feiern wegen der Klimakrise – Wir feiern gegen die Klimakrise!

Gemeinsam für Nachhaltigkeit

Um Festivalorganisatoren bei diesem wichtigen Wandel zu unterstützen, haben Climate Action South Tyrol, South Tyrol Music Festivals und Music Declares Emergency ihre Kräfte gebündelt. Gemeinsam haben wir Ideen und Strategien entwickelt, um Festivals nachhaltiger zu gestalten. Diese Zusammenarbeit hat zur Entstehung der Broschüre „Bühne Frei – für umweltbewusste & verantwortungsvolle Events“ geführt.

Diese Broschüre dient als umfassende Checkliste für Festivalorganisatoren und bietet praxisnahe Tipps zur Reduzierung der Umweltbelastung und zur Förderung sozialer Resilienz. Ausgangslage dafür war die “Green Events” Broschüre der Offenen Jugendarbeit Liechtenstein. Die grafische Gestaltung der Broschüre wurde von den talentierten Schüler*innen der Klasse 3A TFO der Fachoberschule für Wirtschaft, Grafik und Kommunikation – Julius und Gilbert Durst in Brixen umgesetzt

Themen und Tipps aus der Broschüre

Nachhaltige Festivals Broschüre Cover

Jetzt die Broschüre downloaden!

Die Broschüre „Bühne Frei“ deckt eine Vielzahl von Themen ab, die für nachhaltige Eventplanung relevant sind, darunter:

  • An- und Abreise der Gäste: Strategien zur Förderung umweltfreundlicher Verkehrsmittel.
  • Verpflegung: Tipps für nachhaltige Catering-Optionen und die Reduzierung von Lebensmittelverschwendung.
  • Energie & Ausstattung: Ansätze zur Nutzung erneuerbarer Energiequellen und zur Steigerung der Energieeffizienz.
  • Soziale Verantwortung: Praktiken zur Förderung der Barrierefreiheit, faire Arbeitsbedingungen und ein diversitätssensibles Programm.

Durch die Implementierung dieser Maßnahmen können Festivals nicht nur ihre Umweltbelastung reduzieren, sondern auch ein starkes Zeichen für den notwendigen kulturellen Wandel setzen.

Werde Aktiv!

Als Festivalorganisator*in trägst du eine besondere Verantwortung und hast die Möglichkeit, einen bedeutenden Beitrag zur Bewältigung der Klimakrise zu leisten. Nutze die Broschüre „Bühne Frei“, um dein Festival ökologisch und sozial nachhaltiger zu gestalten. Jede kleine Maßnahme zählt und kann einen großen Unterschied machen.

Melde dich gerne per E-Mail bei Climate Action South Tyrol – wir freuen uns darauf, mit dir zusammenzuarbeiten und die Gesellschaft ein Stück weit schöner und nachhaltiger zu machen.

Weitere Angebote von Climate Action

Climate Action Café at the A place to B(z) event Community Play

Das „Climate Action Café“ fördert den Dialog und sensibilisiert für Klimathemen. Unsere mobile Café, bieten wir Raum für Diskussionen und Austausch über ökologische Transformation. So stärken wir die Gemeinschaft und aktivieren zu mehr Klimaschutz in Südtirol.

Unser Programm passt sich jedem Festival an und wird durch Infoplakate unterstützt, die Erfolge und Herausforderungen der Klimapolitik hervorheben.

Buche uns für das nächsten Festival und werde Teil des Wandels!